Ponsse Austria
   Unternehmen       Katalog       AGB       Kontakt     


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allen Vereinbarungen, Angeboten und Lieferungen liegen unsere Allgemeinen Geschäfts-
und Lieferbedingungen zugrunde, sofern nicht schriftlich etwas Abweichendes vereinbart wurde. Mit der Bestellung erkennt der Auftraggeber diese Bedingungen an.

PRÄAMBEL
Der Auftragnehmer nimmt Aufträge entgegen, verkauft, vermietet und liefert ausschließlich
aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Diese nachstehenden Bedingungen gelten für alle Leistungen, die der Auftragnehmer
oder ein von ihm namhaft gemachtes Subunternehmen im Rahmen dieses Vertrages
durchführt.
Mündlich vereinbarte Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages sind nur wirksam,
wenn sie vom Auftragnehmer schriftlich bestätigt worden sind.
Geschäftsbedingungen des Auftraggebers werden für das gegenständliche Rechtsgeschäft
und die gesamte Geschäftsbeziehung ausdrücklich ausgeschlossen.
Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn der Auftragnehmer innerhalb der Annahmefrist entweder eine schriftliche Auftragsbestätigung sendet oder die bestellten Vertragsgegenstände liefert.
Angebote sind grundsätzlich freibleibend.
LIEFERUNG/LIEFERTERMIN
Die Lieferung erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Auftraggebers und erfolgt möglichst komplett. Zu Teillieferungen sind wir berechtigt, sie gelten als abgeschlossenes Geschäft. Zugesagte Lieferfristen sind unverbindlich. Die Nichteinhaltung eines Liefertermins, aus welchen Gründen auch immer, berechtigt nicht zur Geltendmachung von (Schadens-)Ersatzansprüchen. Dem Auftragnehmer steht es frei, die Art der Versendung der Ware und das Transportmittel auszuwählen.
Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist der Geschäftssitz des Auftragnehmers.

PREISE
Unsere Katalogpreise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Berechnung der Preise erfolgt in Euro.

PREISÄNDERUNGEN
Preisänderungen aufgrund von Druckfehlern oder nicht absehbarer marktpolitischer Umstände behalten wir uns ausdrücklich vor.
Für Druckfehler und Irrtümer, die bei Erstellung des Kataloges entstanden sind, ist jede Haftung ausgeschlossen.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Unsere Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen netto oder innerhalb von 8 Tagen mit einem Skontoabzug von 2% zu bezahlen. Bei Nichteinhalten des Zahlungszieles berechnen
wir den aktuellen Tageszinssatz. Erstbestellungen versenden wir generell per Nachnahme.
PRODUKTBESCHAFFENHEIT
Die Artikel in unserem Katalog werden im allgemeinen in der abgebildeten Ausführung
geliefert. Wegen der langen Laufzeit unseres Angebotes behalten wir uns ausdrücklich vor,
Abweichungen in Form, Farbe und/oder Gewicht vornehmen zu dürfen (Produktänderungen).

UMTAUSCH
Warenrücksendungen bedürfen der Rücksprache mit uns. Eine Warenrückgabe oder ein Umtausch ist generell nur innerhalb von 14 Tagen ab Zustellung der Ware möglich. Der Kaufpreis für von uns gelieferte, nicht benutzte Waren wird erstattet. Sonderanfertigungen oder speziell beschaffte Waren sind von der Rücknahme ausgeschlossen.

GEWÄHRLEISTUNG
Für private Verbraucher gilt ein zweijähriger Gewährleistungsanspruch, für zum gewerblichen Verbrauch eingesetzte Waren bzw. gewerbliche Verbraucher beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr. Innerhalb dieser Fristen werden berechtigte Mängel kostenfrei behoben bzw. es erfolgt eine Ersatzlieferung einer dem Zeitwert
entsprechenden mangelfreien Ware.
Ausgenommen von der Gewährleistung sind Schäden, die auf normalen Verschleiß, auf unsachgemäße Verwendung und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.
Gerechtfertigte Reklamationen berechtigen nicht zur Rückhaltung des gesamten, sondern
lediglich eines angemessenen Teiles des Rechnungsbetrages.

PRODUKTHAFTUNG
Regressforderungen im Sinne des Produkthaftungsgesetzes sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in unserer Sphäre verursacht und zumindest grob fahrlässig verschuldet worden ist.

TRANSPORT
Beanstandungen aus Transportschäden sind beim Beförderer sofort nach Empfang der Ware
zu reklamieren und uns umgehend, spätestens jedoch binnen 3 Tagen, bekanntzugeben. Die Schadensabwicklung erfolgt auf Basis der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Beförderers.

FRACHTKOSTEN
Ab einem Nettobestellwert von € 500,00 liefern wir frachtkostenfrei an Endverbraucher (nicht an Händler und Wiederverkäufer). Verpackungskosten werden von uns nicht berechnet.
Speditionsware (im allgemeinen Sendungen ab 50 kg, Gefahrgut) wird nach tatsächlichem
Aufwand berechnet.
Mehrkosten für gewünschten Eilversand gehen immer zu Lasten des Auftraggebers.

EIGENTUMSVORBEHALT
Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Nicht fristgerechte Bezahlung bedeutet ein vertragswidriges Verhalten des Käufers. In diesem Fall steht dem Auftragnehmer nach freier Wahl das Recht zu, entweder vom Kaufvertrag ohne Setzung einer Nachfrist zurückzutreten und die Rückabwicklung des Vertrages zu verlangen (Rückgabe des Kaufgegenstandes sowie Geltenmachung von Schadenersatzansprüchen), oder auf Zuhaltung des Kaufvertrages zu bestehen.
Im Falle der Veräußerung der von uns gelieferten Ware im ordentlichen Geschäftsbetrieb des Bestellers gilt der Weiterveräußerungspreis als an uns abgetreten, soweit uns aus gegenseitigen Geschäftsbeziehungen noch eine Forderung zusteht.
Wird von uns gelieferte Ware vom Besteller be- oder verarbeitet, steht uns verhältnismäßig Miteigentum an der neu entstandenen Sache zu. Solange Vorbehaltseigentum zu unseren Gunsten besteht, ist der Besteller verpflichtet, uns von Pfändungen und Veräußerungen auf Kredit zu verständigen sowie Pfandgläubiger, Exekutionsgericht und Erwerber auf den bestehenden Eigentumsvorbehalt hinzuweisen.

DATENSPEICHERUNG
Unter Berücksichtigung der Datenschutzbestimmungen speichern und verarbeiten wir personen- und firmenbezogene Daten mit Hilfe der EDV.

EXPORT
Für Lieferungen ins Ausland gelten gesonderte Bestimmungen, die vor der Auslieferung bekanntgegeben werden.

URHEBERRECHT
Der Nachdruck unseres Kataloges, auch nur auszugsweise, Abdruck oder Nachahmung der Abbildungen wird von uns untersagt und bedarf unserer Zustimmung.
Mit dem Erscheinen dieses Kataloges verlieren alle vorhergehenden Kataloge ihre Gültigkeit.

GERICHTSSTAND
Soweit nicht anders vereinbart, gelten die zwischen Vollkaufleuten zur Anwendung kommenden gesetzlichen Bestimmungen.
Für eventuelle Streitigkeiten gilt die örtliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes für den Geschäftssitz des Auftragnehmers vereinbart.
Es gilt deutsches Recht. Der Erfüllungsort für unsere Lieferungen ist der Versandort.
Stand: 06/2006